lcs kalender 2019Auch fürs Jahr 2019 gibt der Lancia Club Suisse einen exklusiven Wandkalender
heraus. “Meravigliosa Lancia 2019” zeigt zwölf einmalige Sujets, die an Anlässen des LCS
aufgenommen wurden.

Hochwertiger Wandkalender im Format A3
 
112years LanciaEs ist nie zu spät für ein Lancia Treffen.
 
Der Lancia Thema Club International organisiert am 8. und 9. Dezember ein 112 Jahre Lancia Jubiläums Treffen auf dem VARANO DE MELEGARI Autodrome in der Nähe von Parma in Italien.
 
Den kompletten Beschrieb findet ihr in der dazugehörigen Eventbeschreibung hier.
autobau erlebniswelt „Roll out“, eine Veranstaltungsserie der Autobau Erlebniswelt in Romanshorn. bei der Fahrzeuge aus der Autosammlung ausführlich vorgestellt und gefahren werden, geht auch im Herbst weiter – und dabei jagt ein Highlight das nächste!
 
Diesen Sonntag, 21. Oktober 2018  Verschoben.
 
Am 27. Oktober 2018 15:00 Uhr rollt die nächste Legende an den Start: das Rallye-Ass Lancia Stratos. Der extrovertierte Italiener tritt in vollem Rallye-Trimm inklusive Kriegsbemalung seiner glorreichen Zeit an!
 
 
 
WidenmoosAm letzten Freitag, am 28. September 2018 lud die SHVF (Swiss Historic Vehicle Federation) zur jährlichen Präsidentensoirée. Die SHVF bietet als Dachverband den verschiedenen Markeclubs ein gemeinsames Dach und vertritt die Interessen der Oldtimerfahrer gegenüber der Politik.
Der Businessclub Widenmoos bot einen sehr exklusiven Rahmen für die Veranstaltung. Das Widenmoos diente einst der Familie Bally als Sommerresidenz. Seit 1992 betreibt der heutige Besitzer Fredy Bühler den Businessclub Widenmoos. Bei herrlichem Herbstwetter kamen viele Clubvertreter mit ihren historischen Fahrzeugen nach Reitnau. Im Park um die ehrwürdige Villa stand bald ein bunter Mix historischer Fahrzeuge nebeneinander. Darunter Fahrzeuge wie Fiat 126, Rolls-Royce 20/25 HP, ein früher Land Rover, zwei Datsun Z, zwei Riley, ein MG A, ein Lancia Flavia und viele mehr.
 
Herbsttreffen Tessin 0003Am Wochenende vom 1. und 2. September 2018 fand das diesjährige Herbstreffen statt. Wir besuchten das Tessin, genauer die Umgebung um den Lago Maggiore. Dabei lernten wir viele kleine Strassen und steile Gassen kennen. Das Wetter war anfangs nicht Tessin-typisch sonnig, sondern eher neblig trüb.
Danach wurde es aber zunehmend besser, sodass wir die Heimreise am Sonntag bei Sonnenschein geniessen konnten.
Ein Highlight war der Besuch des Kapuzinerklosters Santa Maria in Bigorio. Es ist das erste Schweizer Kapuziner Kloster und man kommt als gemeiner Tourist eigentlich nicht hinein. Wir durften uns trotzdem unter strenger Aufsicht dort umsehen.
 
Einige Impressionen wie gewohnt in der Galerie